Stauden sind in ihrer Definition krautartige Pflanzen. Sie sind mehrjährig und die meisten von ihnen überwintern in ihrem Wurzelstock, während ihre oberirdischen Pflanzenteile absterben. Die übliche Methode Stauden im Garten zu vermehren, ist das Teilen der Pflanze. Wohl keine andere Pflanzengruppe bietet so unterschiedliche Arten der Vermehrung. Die Möglichkeiten reichen von der Aussaat zu Ausläufern über Kopfstecklinge und bis hin zu Wurzelschnittlingen. Wir stellen alle Methoden zum Vermehren von Stauden vor.

6. April 2024 | 10.00 – 12.30 Uhr
Teilnahmegebühr: 25,00 Euro inklusive Kaffee/Tee & Kuchen
Anzahl Teilnehmer: min. 6 – max. 15 Personen

Bitte persönliches Schnittwerkzeug wie Scheren, sowie wetterfeste Arbeitskleidung und Handschuhe mitbringen.

Programm

  • Die Grundprinzipien in der Theorie (im Workshopraum) – Wuchsformen / Schnittarten
  • Praktische Schnittübungen im Schaugarten unter Anleitung von Jolanda van Amerom.